Wer sind wir?

 

Das Projeto Iê Ação Cultural wurde am 24.September 2007 in der Stadt Ribeirão Preto im Staat São Paulo/ Brasilien von seinem Initiator und aktuellen Leiter Júlio César Balbino (Mestre Pim-Pim) gegründet. Es wurden Kulturkonferenzen, Diskussionsrunden,Vorträge und Workshops organisiert, Projekte und Aktionen im Bereich Erziehung entwickelt und mit Partnern mittelere und  grosse Events  auf dem strukturellen Hintergrund der Percussion und Capoeira Gruppen veranstaltet. Alle Veranstaltungen hatten das Ziel, die Anstrengungen mit den schon existierenden Aktivitäten in Ribeirão Preto zusammen zu bringen, mit dem Fokus auf Verbreitung und Ausdehnung der Diskussion über die afro-brasilianische Kultur, was von einer zentralen Basis der Capoeira und Percussion ausging. Aktuell existiert das Projeto Iê Ação Cultural in Brasilien und in Deutschland in Partnerschaft mit dem Interkulturellen Zentrum Forum Brasil e. V.

 

Die gesamte Planung der Aktivitäten des Projeto  Iê Ação Cultural zielt auf die Vernetzung der Bewegungen und Künstler-Gruppen ab, die gemeinsame Aktivitäten entwickeln. In Deutschland wird diese Vernetzung in Partnerschaften realisiert und die afro-brasilianische, afro-deutsche und afrikanische Kultur in der deutschen Realität verbreitet.

Wir gehen davon aus, dass jede menschliche Ausdrucksform , um sie in ihrer Gesamtheit verstehen zu können, in ihrem sozio-historisch-kulturellem Kontext eingebettet  sein muss, vor allem, wenn man auf eine ausgiebige Würdigung und die Ermöglichung eines kreativen Kontakts aus ist.

Site: www.ieacaocultural.com